bottle and a gun
Diät-Ticker - Sichtbar abnehmen
fuckinh lonely

Hey ihr Lieben!
Mein Gewicht habe ich so langsam wieder im Griff.
Während mein Leben mehr und mehr aus dem Ruder läuft.
Erst hatte ich mir, nach der grauenhaften Shoppingtour heute morgen, gewünscht, mein Schatz hätte Zeit für mich. Dann hätte ich mit jemand reden können. Jemanden erzählen können, wie schrecklich ich mich in der Umkleidekabine gefühlt habe. Vielleicht hätte er mich dann ganz fest in den ARm genommen und mir gesagt, dass er mich liebt so wie ich bin.
Aber als ich anrief, ging nur seine Mutter dran. Und als T. sagte, dass mein Schatz heute eigentlich mit V. weggehen wollte, war es mir ganz recht , dass ich ihn nicht erreicht habe.
Ich glaube, dass wäre zuviel gewesen für einen Tag.
Zu viel Demütigung. Zu viel Einsamkeit.
Ich weiß nicht mehr genau, was ich von der ganzen Sache halten soll.
Naja, eigentlich halte ich garnichts davon.

Nachdem ich auf nüchtenen Magen fast eine ganze Flasche Baleys gekippt habe, fühle ich mich schon ein bisschen komisch.

Wahrscheinlich sollte ich mich hinlegen und meinen Rausch ausschlafen.

Etwas besseres habe ich heute eh nicht mehr zu tun.

25.10.08 17:22


Stpo and Stare, I think I moving but I go nowhere...

Hey ihr Lieben!
Mein Tag heute war okey. Normal. Nicht besonderes.Bei meinen Freundinnen spiele ich immernoch Theater, obwohl es von Tag zu Tag sinnloser wird.
Mal wieder keine Hausaufgaben und die Quittung, für die Diziplinlosigkeit der letzten Tage, stand heute morgen in großen Ziffern auf der Anzeige meiner Waage.
1,4 Kilo zugenommen.

Sonst ist garnichts passiert. Es wird nicht schlimmer, nicht besser und irgendwie verändert sich trotzdem alles.
Ich fühle mich, als würde ich vor einer Sanduhr sitzen und zu sehe wie mein Leben an mir vorbei läuft.
Als würden sich meine Entscheidungen von selbst treffe.
Die Welt um mich rast an mir vorbei, aber ich bleibe stehen.
 
 
Du sagst nichts,
Du denkst nichts,
Du fühlst nichts,
Du hoffst nicht,
Du träumst nicht,
Bewegst dich nicht,
Stillstand,
alles bleibt wie es ist,
kein Gefühl,
kein Geräusch,
kein Licht 
23.10.08 21:11


A new beginning or just a new breakdown?

Hey, ihr Lieben!
Mein Schatz war vorhin echt lieb zu mir am Telefon. Am liebsten hätte ich losgeheult, weil ich das alles garnicht verdiehne.
Manchmal habe ich das Gefühl, dass er von jemand ganz anderen redet, wenn er davon sprich, wie süß und hübsch ich doch bin.
Bin ich das???
Ich sehe mich ganz anders.
Heute habe ich wieder viel zuviel gegessen. So langsam wird das Dauerzustand und das will ich auf garkeinen Fall. Die ganze Fresserei würde letztendlich im Fiasko enden, so wie die vielen, vielen Male davor.
Morgen nehme ich mir Zeit ein paar Dinge mit mir selbst zuklären. Irgendwas muss ich ändern sonst gehe ich noch ein.
  1. Schluss mit den FAs
  2. Trainingsplan einhalten
  3. endlich mal aufräumen und putzen
  4. anfangen zu lernen
  5. entscheiden was ich will
Wünscht mir Glück!
22.10.08 22:30


Ja, ich weiß, es war ´ne geile Zeit...

Hey, ihr Lieben!

Also erstmal zu den süßen Kommis. Ich bin richtig

gerührt. Vielen Dank, für die Anerkennung.

Ja, in meinem Umfeld weiß wirklich ausnahmslos jeder von meiner ES.
Ich war ein halbes Jahr in Therapie, aber nach dem ich diese abgebrochen habe. Vermeiden alle darüber zusprechen.

Nein, ich denke nicht, dass mein Schatz mich eifersüchtig machen will.

Schließlich weiß er mittlerweile, wie sehr mich die ganze Sache belastet und ich weiß, dass er mir niemals absichtlich wehtun würde.


So, und jetzt zum heutigen Tag.

Heute morgen war ich total von der Rolle in der Schule. Wir hatten zwar nur 6 Stunden, abber in denen hatte exactly 5 mal keine Hausaufgaben.
Aber ich war echt fertig mit der Welt.
Letzte Nacht habe ich kaum geschlafen, weil ich von der Fressorgie
gestern schreckliche Magenkrämpfe hatte.
Nach 4 Tassen Kaffe war ich wieder halbstwegs ansprechbar. Trotzdem war ich total gerädert.

C´est la vie .


Auf meine "wundertollen" Freundinnen habe ich mittlerweile garkeine Lust mehr. Vielleicht sollte ich mir Neue suchen...
Natürlich fällt es mir schwer,

die ganzen schönen Jahre, die Mädelsabende und die 1000 Stunden am Telefon einfach zu vergessen,

aber man sollte sich, eingestehen, wenn etwas keinen Sinn mehr macht.


22.10.08 15:57


Himmelhoch jauchzent - zu Tode betrübt

Der Tag heute fing schon nicht so gut an. Doppelstunde Französisch.

Pardon, je ne connaîs rien!

Ach, und da war noch so ein Typ. Der meinte, dass mein Arsch schwabbelt.

Gott, wie ich solche Menschen hasse. Naja, irgendwie hat er sogar recht. Wahrscheinlich rege ich mich deshalb so auf...

Zu viel gegessen hab ich heute auch.

What´s the price of loosing control?

Aber als mein Schatz da war, gings mir schon viel besser.

Dann ist es noch ein richtig schöner Tag geworden.

*love*

told another lie today
And i got through this day
No one saw through my games
I know the write words to say
Like "i don't feel well," "i ate before i came"
Then someone tells me how good i look
And for a moment, for a moment i am happy
But when i'm alone, no one hears me cry

I need you to know
I'm not through the night
Somedays i'm still fighting to walk towards the light
I need you to know
That we'll be ok
Together we can make it through another day

I don't know the first time i felt unbeautiful
The day i chose not to eat
What i do know is how i've changed my life forever
I know i should know better
There are days when i'm ok
And for a moment, for a moment i find hope
But there are days when i'm not ok
And i need your help
So i'm letting go

I need you to know
I'm not through the night
Somedays i'm still fighting to walk towards the light
I need you to know
That we'll be ok
Together we can make it through another day

You should know you're not on your own
These secrets are walls that keep us alone
I don't know when but i know now
Together we'll make it through somehow
(together we'll make it through somehow)

I need you to know
I'm not through the night
Somedays i'm still fighting to walk towards the light
I need you to know
That we'll be ok
Together we can make it through another day

22.10.08 16:00


Okay guys, the truth is...

Eigentlich geht es in dieser ganzen V.-Sache, um noch mehr, als um meinen Freund. Es fing im Prinzip schon im letzten April an, als es mir wegen meiner ES so richtig schlecht ging. Damals habe ich meinen damaligen 3 besten Freundinnen (V., T., C.) blind vertraut und hätte nie gedacht, dass sie mich jemals so im Stich lassen würden. Eines Tages bin ich einfach seelich zusammen geklappt und plötzlich war KEINER mehr da. Keiner meiner "wunderbaren" Freunde. Keiner der Menschen, die immer so überzeugt gesagt hatten: Wir sind immer für dich da. Wir lassen dich nie allein. Beste Freunde für immer.

Es war einfach KEINER da. 

V. und T sind zwar nach 3 Wochen wieder gekommen, um sich zu endschuldigen. Aber selbst, als sie wieder da waren, war ich kein bisschen weniger allein, als in den besagten 3 Wochen.

In den folgenden Wochen und Monaten bin ich wirklich abgerutscht. Mit der Zeit habe ich mich von V. und  T. wegentwickelt, das Vertrauen war  sowieso schon kaputt.

Heute habe ich meinen Schatz. Ich bin nicht mehr allein.

 

 

20.10.08 20:33


Excuse moi!?

Die Sache ist die, dass mein Schatz fast ausschließlich weibliche Kumpels hat und eine davon ist einer meiner besten Freundinnen. Das Mädel, nennen wir sie V, flirtet ialle männlichen Wesen der Welt an. Das ist eigendlich auch nicht böse gemeint, sondern gehört irgendwie zu ihrer Art, aber ich finde mit meinem Schatz übertreibt sie es wiklich.
Zum Beispiel, läuft sie vor ihm im BH rum, lehnt sich an ihn(selbst wenn ich direkt daneben stehe) und die Beiden berühren sich dauernt zufällig oder shakern. Außerdem beachtet er mich nicht mehr, wenn sie dabei ist.
Letzten Dienstag war V. mit meinem Schatz im Kurpark.
Abends am Telefon hat er dann 27 mal gesagt: Heute war so geil.
Im Schülervz schreiben sie sich gegenseitig herzallerliebste Kommentare und selbst an dem Tag an dem wir 4 Monate zusammen waren, mussten wir sie mit schleppen.
Mein Lieblingsmatra ist im Moment:
"Keine Gewalt"
20.10.08 19:28


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] . designed


Gratis bloggen bei
myblog.de