bottle and a gun
Diät-Ticker - Sichtbar abnehmen
gemütlicher Samstagmorgen

Gegessen:
morgens:  2 Scheiben Brot mit Magerine und Marmelade
mittags: Teller Spagetti mit Tomatensoße; 1,5 Gurken
 
Heute ist ein richtig gemütlicher Tag. Ich trinke Tee und habe mich auf dem Sofa eingekuschelt.  Später werde ich noch mein Zimmer aufräumen und ein bisschen lernen. Heute Abend gehe ich dann mit Freunden feiern. Zwar bin ich noch ein bisschen krank, aber ich will mir nicht mein ganzes Wochenende verderben lassen.
 
In Liebe,
Alice
20.11.10 15:05


Zurück

Gewicht: 60,5 Kilo
 
Ich war eigentlich fest überzeugt, dass ich abgenommen habe, da es in der Jugendherberge nur unheimlich gesundes Essen gab, aber irgendwie habe ich mich wohl getäuscht .
Da ich mich bei einem anderen Mädchen mit Grippe angesteckt habe, hat mein Dad mich einen Tag früher abgeholt. Waren dann beim Arzt Blutabnehmen. Ich hoffe, der findet heraus, wieso es mir immer so schlecht geht in letzter Zeit.
Am letzten Abend, an dem ich da war, gab es so eine Veranstaltung für die Oberstufe, wegen der Zulassung fürs Abitur und so.
Danach habe ich mich wirklich mies gefühlt.
Ich muss dringend etwas an meiner Arbeitshaltung ändern!
Wenn ich weiterhin so undiszipliniert bin, werde ich keines meiner Ziele erreichen .
Ab morgen, weil ich da wieder fit bin, pack ich die Dinge an!
 
Zu meiner Gefühlslage: 
 
  • Habe mich auf der Klassenfahrt mit ein paar Mädels angefreundet
  • Sonntagmorgen: Treffen mit meinem Exexex. Er hat mir gefehlt. Wir sehen uns kaum noch, seit er seine neue Freundin hat. Ich freu mich unheimlich drauf .
  • Mein Ex redet kaum noch mit mir. Er sagt, er hat viel zu tun, aber irgendwie hab ich Angst, dass wir uns entfremden.
In Liebe,
Alice
20.11.10 01:10


nothing but eating

Gewicht: 59,9 Kilo
Gegessen:
morgens: 4 Scheiben Brot mit Magarine und Gurkenscheiben; 2 Scheiben Brot mit Gemüseaustrich
mittags: /
abends: Sternchensuppe, Mehrfruchtsaft
 
In der Schule war ich heute schon wieder nicht. Mir ging es nicht gut und ich hab mich schlecht vorbereitet gefühlt für die Tests heute.
Bis Freitag bin auf einer Seminarfahrt von der Schule.
Ich hoffe, dass ich dort weniger esse.
Sonst ist heute garnichts passiert.
Kofferpacken für morgen.
 
In Liebe,
Alice
 
 
15.11.10 17:21


Here I go again

Mein letzter Eintrag ist schon über ein Jahr her. Seit dem ist viel passiert. Ich habe mich von T. getrennt, habe eine ganze Reihe unglückliche Männergeschichten hinter mir, gehe jetzt aufs Gymnasium und habe mich wieder auf 60 Kilo hochgefuttert .

Ich habe mich jetzt entschieden endlich mein Wunschgewicht zuerreichen und auch die anderen Bereiche meines Lebens in den Griff zu bekommen.

Dieser Blog hat mir damals sehr viel Halt gegeben und deshalb hoffe ich, dass er mir dabei hilft, meine Ziele zu erreichen.

 

14.11.10 14:33


Der Himmel ist blau

Heute gehts mir zu Abwechlung echt gut.

bin wieder online.

22.5.09 20:21


On connaît la musique!


Hey ihr Lieben!
Man kann den Tag heute als den großen "Crash" bezeichnen, glaube ich.
Mit V.und T. habe ich jetzt erst einmal Streit, was eigentlich garnicht schlecht ist, weil ich jetzt einen Schlussstrich ziehen und neu anfangen kann.
Wie dieses "neue" aussehen soll, weiß ich ehrlich gesagt nicht und auch nicht, ob es nicht früher oder später bereuen werde.
Mit meiner Mum und meiner Oma hatte ich heute auch schon Streit und dieser Berufsberater, der heute in unsere Schule war, hat die Zukunftsängste, die ich seit Monaten so mühsam verdrängt habe, wieder aufgewühlt.
Alles in Allem war das mal wieder ein Tag, bei dem man aufsteht und schon weiß, dass er vor der Kloschüsel enden.

Morgen wird besser!
(schreib ich das nicht irgendwie jeden Tag???)
27.10.08 20:28


Tu mir den Gefallen, weck mich bitte nicht auf...!


Hey ihr Lieben!
Ich war heute mit meinem Schatz in Ludwigshafen. Zuerst bowlen und dann etwas essen (was mir erstaunlich wenig ausgemacht hat).
Es war ein wirklich schöner Tag. Einer dieser Tage, die man am liebsten einfrieren würde, um sie für immer und ewig bei sich zutragen
Ein Tag bei dem man sich fragt ob er nicht zu schön ist um wahr zusein und kaum ist man sicher, dass er real ist, ist er auch schon wieder vorbei.
Dann geht die Bahntür auf und man tritt auf die kalte, dunkle Straße. Irgendwie war das ein Gefühl wie runterkommen.
 

26.10.08 19:52


 [eine Seite weiter] . designed


Gratis bloggen bei
myblog.de